You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Tuesday, November 4th 2014, 3:50pm

wir haben jetzt einige überkonstruktionen mit tecno gefrässt (auf zirkonstege!)
passt nicht so doll wie die gepressten peak (bredent).
mit preci vertic passt die friktion dann schon...aber kein vergleich zu peak...

man muss es halt dicker modellieren und einiges schleifen....

22

Wednesday, November 5th 2014, 9:55am


wir haben jetzt einige überkonstruktionen mit tecno gefrässt (auf zirkonstege!)
passt nicht so doll wie die gepressten peak (bredent).
mit preci vertic passt die friktion dann schon...aber kein vergleich zu peak...

man muss es halt dicker modellieren und einiges schleifen....

weiß ja nicht wie Ihr die Werte eingestellt habt. Vielleicht nimmst dir nochmal etwas Zeit und versucht etwas mit Zementspalt usw. zu spielen. Man muss seine Fräse schon genau "finden" bzw einstellen mit den Werten um eine gute Friktion zu bekommen. Wenn wir jetzt mal von den Fehlerquellen wie z.B. Scanspray mal absehen :P

Grüße Philipp

24

Wednesday, November 5th 2014, 10:31am

Was habt ihr denn für Werte?
Mal angenommen: Steg mit Scanspray gescannt. Zementspalt 0 und x/y Achse 0 .
Eher strammer oder lockerer? Wie sind da Eure Erfahrungen?

Vielleicht kann man anhand der gesammelten Daten eine ungefähre Tendenz ausmachen?

Das wäre schon ganz hilfreich beim Probieren!

VG

dirk

25

Wednesday, November 5th 2014, 12:00pm

Alles abhängig vom Scanspray und Zustand der Fräse würd ich mal sagen.Und beim Spray fängt das Problem an....zu dick,zu dünn,sehr grobkörnig etc.
Das lässt sich nicht kontrollieren.Wenn Du alles auf 0 setzt einschliesslich Zementspalt sollte es theoretisch nicht funktionieren.Du müsstest also auf jedenfall Friktion geben und in den Minus-Bereich gehen.Durch den Flex der Fräse beim Anpressdruck könnte es aber funktionieren.Das muss sich jeder selbst ausfrickeln.Kann mir aber vorstellen das man Werte findet die für einen selber funktionieren.
Probieren geht über....

hp-08

Unregistered

26

Wednesday, November 5th 2014, 1:47pm

Alles auf 0 bzw. 0,01, Unterschnitte nicht ausblocken. Wenn 0,01 über Zementspalt, dann Anfang=0. Fräsendurchmesser wie üblich ausblocken (1,05).
Die Feinjustage der Friktion kann dann in der CAM erfolgen - dort gibt es einen Reiter von +++ über 0 bis ---
Ist für jede Fräse minimal anders, aber immer mit NEUEN FRÄSERN experimentieren! Je älter diese sind, um so enger wird eure Passung werden.

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Similar threads