Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zirkonzahn Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Februar 2014, 12:02

Fremdzirkon

Hey Leute wie gehts so? 8)

Kleine Anmerkung von mir; Habe mal ein Gerüst in Fremdzirkon gefräst und gleich darauf das selbe in Prettau (selbe Parameter, selbe Einstellung für die Fräsung, selbe Form, alles identisch, auch die Fräser)
Was mir aufgefallen ist ist dass das Fremdzirkon deutlich rauer gefräst wurde wie das Prettau(stellts euch so vor; Innenflächen in Medium) ?( , was so nicht sein kann da das fremde exakt mit den gleichen Einstellungen gefräst wurde. 8| Auch das Zirkon an sich macht einen guten Eindruck von der Beschaffenheit her..lässt sich gut bearbeiten.

Jetzt die Frage in die Runde; Ich vermute dass ZZ da was ins System eingeschleust hat damit es Fremdzirkon erkennt und rauer ausfräst damit eine Kunden- und Markenbindung entsteht. Da muss man nicht im Marketing arbeiten um sich sowas denken zu können. Info; Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber das stinkt zum Himmel. Es gibt haufenweise gutes Zirkon da draussen und ich forsche gerne bei so Dingen.
Was meint Ihr?

Denn,.das gesinterte Ergebnis sieht optisch und Materialtechnisch dem Prettau ziemlich gleich ausser, ja ausser auf den Innenflächen der Gerüste. Es kann nicht sein dass ausgerechnet Innen, wo es darauf ankommt ob die Krone passt oder nicht, ein Fremdprodukt schlechter gefräst wird. :thumbdown:
Ich nenn das ja Bevormundung X(

2

Donnerstag, 13. Februar 2014, 14:05

Hi!
Interessant.
Und wenn man mal vorsichtig beim Support anfragt?
Bezahlst ja schliesslich auch jährlich über eine Mille "Support-Gebühr" für DEINE Probleme, die DU mit DEINEM System hast.

3

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:29

ja gut, mein Chef zahlt. Sogesehen werd ich das wohl mal machen..oder ich versuch die Bibliothek zu überlisten und registrier den Block als "echtes Prettau"mit einer Lot die sie schonmal gesehen hat(wohlgemerkt in der gleichen Hohe) und hinterleg einfach den Schrumpfungswert des Fremdzirkons..hmmm..das könnte sogar klappen.

4

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:31

Sorry, aus meiner Sicht eher Blödsinn :) . Es gibt sicher viele User, die nicht linientreu fräsen, da es ja genügend Fremdanbieter gibt, aber wenn die Maschine nicht merkt, ob ich PMMA oder WAX oder ZR eingespannt habe, wie soll sie dann merken, dass ein"fremder" Rohling drinsteckt, zumal die Frässtrategien entsprechend dem genesteten Rohling berechnet werden. Wenn ich diese Fräsdatei nehme und z.B. statt Zirkon Wachs einlege und fräse, erhalte ich ein 20% größeres Wachsobjekt.

Als Supportler würde ich mich dazu gar nicht äußern, da logischerweise nur Support für ZZ - Material besteht :D
Happy CADCAM !

;)Wolly

5

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:52

Ganz einfach über den Schrumpffaktor keine 1,25 gleich kein Prettau gleich andere Z Zustellung wäre simple zu machen. Die Maschine ist doof aber die Software nicht.

6

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:57

Hab zwar jetzt ka Erfahrung mit Fremdzirk.

Aber an der Lotnr. liegt sicher nicht, weil ich da seit n jahr auch immer einfach die Blank Id eintrag.
Bin einfach zu faul um jedes mal diese dämliche nr. zu schauen und zu schreiben. Früher war ich da noch motiviert ^^
Wüst auch ned führ was.
Und dieses Blank auslesen hat ja noch nie funktioniert.

Glaub aber kaum das du vom Support da was erfährst.
Hab auch scho gehört das der Steger meint wenn man fremd fräsen will soll man sich bitte ne andre Maschine zu legen.
Irgendwo auch verständlich, immerhin sind genau die Blanks, Fräsen,... das womit ZZ das Geld verdient.
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

7

Donnerstag, 13. Februar 2014, 19:34

Glaub aber kaum das du vom Support da was erfährst.
Hab auch scho gehört das der Steger meint wenn man fremd fräsen will soll man sich bitte ne andre Maschine zu legen.
Irgendwo auch verständlich, immerhin sind genau die Blanks, Fräsen,... das womit ZZ das Geld verdient.


Nun, so einfach ist das nicht. Es handelt sich hier um ein OFFENES System, weshalb es immer die eigene Entscheidung ist, welches Material von welchem Hersteller man fräsen möchte. Dass ich dann bei Problemen keinen Support erwarten kann, sollte jedoch auch verständlich sein. Das ist auch der Grund, weshalb wir die Materialien von ZZ bevorzugen. Das Gesamtpaket (Materialien, Passung, Frässtrategien für Implantate, einmaliger Service, auch zur Fertigstellung der Arbeiten...) ist imho konkurrenzlos und kann bei Fremdzirkon natürlich nicht mehr geleistet werden.

Da ich auf ausdrücklichen Kundenwunsch aber auch schon mal anderes Zirkon Fräsen musste, musste ich feststellen, dass es Probleme gibt, sobald die Schrumpfung unter 19,95% liegt. Bei einem offenen System sicher nicht ok und falls du (Fräserling) hartnäckig bist, so sicherlich auch nicht haltbar.

Da es bereits seit längerem hochtransluzentes Zirkon gibt, welches regulär gesintert wird, ist das Interesse an Fremdzirkon natürlich verständlich. Das Pulver ist ebenfalls von Tosoh und bieten immer mehr Firmen sogar voreingefärbt an. Hier schläft ZZ irgendwie?

8

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:26

No Comment

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ProDent-Neumann« (13. Februar 2014, 21:32)


9

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:44

@ fräserling
kauf dir ne sirona Maschine oder AG oder VHF und werd glücklich damit
selten so einen Schwachsinn gelesen.
und von Bevormundung zu sprechen ist wirklich übertrieben
hinterfrag mal lieber dein TOLLES ZIRKON AUS CHINA und DEINE EINSTELLUNG GEGENÜBER DER ZZ.

10

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:46

die jungs in Südtirol haben auch nix besseres zu tun.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ProDent-Neumann« (13. Februar 2014, 21:52)


11

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:49

@fräserling
Jetzt die Frage in die Runde; Ich vermute dass ZZ da was ins System eingeschleust hat damit es Fremdzirkon erkennt und rauer ausfräst damit eine Kunden- und Markenbindung entsteht. Da muss man nicht im Marketing arbeiten um sich sowas denken zu können. Info; Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber das stinkt zum Himmel. Es gibt haufenweise gutes Zirkon da draussen und ich forsche gerne bei so Dingen.
Was meint Ihr?


Selten so gelacht und dann drüber aufgeregt

12

Freitag, 14. Februar 2014, 08:32

Jungs und Mädels

fühlt euch doch nicht auf den Schlips getreten, wasn bei euch los?
Ich probier hier lediglich was aus und dann sowas?? Es geht nicht um Linientreue sondern wenn mir ein Kunde was vorschlägt und ich das ausprobier und es nicht reibungslos funzt obwohl es können sollte/müsste ist für mich was im Argen.
Frag mich ja nur woran es liegen könnte und es wundert mich einfach warum es nicht richtig fein ausgefräst wird wie ein Prettaurohling(hat übrigens nichts mit dem Schrumpfungswert zu tun weil das schlichtweg kein Faktor ist der da rein spielt)..die Sinterung ist nicht das Problem sondern die Fräsqualität auf der Innenfläche . Nochmal: Fräsqualität!! da spielt es keine Rolle ob die Schrumpfung bei 10 15 oder sonstwas % liegt. Mannomann..
Eventuell kann es auch der Skalierungsfaktor sein wobei ich das auch nicht glaube weil der ja zum Schrumpfungswert gehört(nehm ich mal an). und eben wie cadfan geschrieben hatte; Softwaremässig ist vieles möglich.
Ausserdem kauf ich mir nichts weil ich nicht selbstständig bin, ich arbeite mit dem System welches mir vorgesetzt wird und damit hat sich dieses Off-topic auch erledigt. Sachlich bleiben und nicht so aggressiv. Wo sind wir denn hier?! Ach ja, in einem Forum in welchem man sich austauscht und frei seine Meinung äussern können sollte!! Wir sind hier nicht in China oder Nord-Korea oder sonst einem Kontrollstaat oder etwa doch? :?:

13

Freitag, 14. Februar 2014, 08:57

Der Wunsch, Fremdzirkon zu verarbeiten ist sicherlich nachvollziehbar. Der immense Kostendruck seitens der Behandler (und nat. der Patienten) zwingt uns, immer kostengünstiger zu werden, um noch "gutes Geld" für gute Arbeit zu bekommen.
Mal Hand aufs Herz, wie viele NEM Vollguß oder vest. Verblendkronen habt ihr schon in Prettau gemacht, weil es einfacher ist (keine Lunker, kein Gießen-Einbetten Gedöhns, kein Polieren- wer will denn allen Ernstes eine fünf gliedrige Brücke von 3 nach 7 , wo lediglich der 3er vest. verblendet werden soll aus NEM machen und das dann auch noch wirtschaftlich nennen- zu dem Preis den man dafür bekommt?).
So sind die Preise eh im Ar...!
Was bleibt ist die Masse der Arbeiten in der Zeit- das ist die Chance, Geld zu verdienen. Wenn ich mir überlege, dass wir alle Konen und Brücken, alle Provisorien und vor allem sämtliche Implantat Arbeiten aus Metall herstellen müssten, dann müßten wir die Man Power deutlich erhöhen, auch dass kostet Geld und nicht zu knapp. Das wird bei dieser Diskussion oft vergessen.
Ich glaube, dass wir trotz und vielleicht sogar wegen ZZ, ganz gut aufgestellt sind und angemessenes Geld für unsere Leistung bekommen. Wenn man im System bleibt ist das vielleicht etwas teurer (etwas, obwohl fremdzirkon ca. die Hälfte kostet) - aber es funktioniert halt auch einwandfrei, das sollte meiner Meinung nach auch wert geschätzt werden. Denn um mit Fremdanbietern die gleichen Ergebnisse zu bekommen, braucht es eine Menge an Tests und Fehlschläge sind nicht ausgeschlossen.
Der Super GAU wäre ja, wenn ein Behandler abspringt, weil die Qualität der Arbeiten abnimmt (Farbe, Passung etc.).
Ich finde die Arbeit von ZZ hervorragend und bin der Meinung, dass man diese Entwicklungsarbeit und den Pioniergeist auch bezahlen kann.

Sich im Fachgeschäft beraten zu lassen, um dann im Internet einzukaufen- das ist eine Krankheit die mich anko...! Der Fachverkäufer kostet halt auch sein Geld und hat für seine Beratung und Arbeit das auch verdient!

LG
Dirk!

14

Freitag, 14. Februar 2014, 09:27

Hallo Leute!
Elvis Lebt, hab ihn neulich an der Tanke gesehen!
Habt ihr euch vielleicht schon überlegt, ob Fremdanbieter einfach ein Scheiß Material herstellen?
Macht einfach eine gute Arbeit aus einem gescheiten Material und verlangt einen vernünftigen Preis!
Macht auf keinen Fall den Fehler und macht Nem Arbeiten aus Zirkon, da graben wir uns gegenseitig das Wasser ab!
Es gibt auch keinen 911er, wenn ich einen Polo zahl!

Liebe Grüße
Rudi

15

Freitag, 14. Februar 2014, 10:07

Also, wir verarbeite nur Prettau..Jetzt probier ich, auf Verlangen anderer mal was aus um einfach zu testen und werde hier gebrandmarkt und angefeindet??(von gewissen Personen)
Weil ich Sachen hinterfrage?? Wirklich? Im Ernst!?
Ich teile mich und die Erfahrungen welche ich, mit diesem offenen System, mache mit und werde verhöhnt? Ich würde das bei jedem System machen, hab ich sogar bei Lava gemacht als ich damit gearbeitet hab. Kommt mal klar.
Was ist nochmal der Sinn und Zweck dieses Forums? Austausch dachte ich.Bissige Kommentare gehören da nicht hin. Wer beleidigt sein will soll das sein und es für sich behalten.
Humor find ich mal was tolles aber abgestraft zu werden weil ich hier mal skeptisch bin und nicht zu allem Ja und Amen sage ist echt Banane.
Ich finde das Prettau auch genial, trotzdem darf ich die Welt hinterfragen und das auch mit Menschen teilen.

Frohes Schaffen

16

Freitag, 14. Februar 2014, 10:15

@ProDent-Neumann...erst No Comment und dann allles voll spamen hier und dann noch in einer Weise die nicht angebracht ist.
Immer schön geschmeidig bleiben!
Ich selber habe Fremzirkon noch nicht ausprobiert, werde dies auch nicht tun. Aber Anderen Kunststoff haben wir schon verwendet für Provisorien mit Schneideanteil, Passung und Optik richtig gut.

17

Freitag, 14. Februar 2014, 10:53

No comment? Irgendwann ist halt das Erste Mal!

Ich find,dass man bestimmte Vermutungen für sich behalten sollte, wenn man dafür keinerlei Beweise hat!
Wir Zahntechniker wollen doch selbstbestimmt sein! Wer sich einem Preisdiktat unterwirft und sich aus Preisgründen für ein
günstigeres Material entscheidet, das halt nicht richtig auf unser System abgestimmt ist, muss sich nicht wundern.
Ich bin niemandem zu nahe getreten!
Manche Dinge ärgern mich so stark, dass sich auch "No comment" äußert!
Herr Steger und seine Mitarbeiter machen einen super Job!
Man hat so eine Unterstützung, dass ich sie als meine Freunde betrachte!
Freie Meinung ist erlaubt, aber irgendwo ist die Grenze!

Liebe Grüße!
Rudi Schneider

Ps. In wessem Forum unterhalten wir uns eigentlich?

18

Freitag, 14. Februar 2014, 10:54

Moin!

Achtung, hier kommt mein Senf.....

@ProDent-Neumann: Ui,Nerv getroffen?Ich fands auch persönlich,bisschen.

@Fräserling: Kann Deinen Ärger bezgl. der Fräsqualität nachvollziehen.Finde Deine Beiträge legitim und im grünen Bereich.Das Risiko darüber eine Diskussion zu entfachen hattest Du ja bestimmt schon im Hinterkopf.Ich fands mutig und rebellisch (like it!).Das Thema ist ja schliesslich bei sehr vielen aktuell.Würd mich da jetzt auch nicht drauf einlassen und selber die Wurst spielen.

@hp-08 : TOP!
@CadCam Hater: TOP!
@Zahntechnikschneider: TOP!
Echt gute Beiträge.

Zugegeben,mein Beitrag oben war mal wieder sehr "Schwarz",zu "schwarz".....ausserdem auch ein anderes Thema. ;)

Ansonsten sagen wir auch "JA" zum Südtirol-italienischen Zirkon.Und "JA" Zirkonzahn!!!!

19

Freitag, 14. Februar 2014, 15:09

Na hier is ja lustich...also ich hab auch schon mit Fremdrohlingen probiert..und da keinen unterschied von der FRÄSQUALITÄT !!!!!! festgestellt..was dann allerdings hinterher nachm sintern rausgekommen ist, das lass ich jetzt mal offen, weil das interessiert hier jetzt nicht...

Jedenfalls liegt hier denke ich mal nicht das Problem in der Software oder der Fräsmaschine, sondern eher vor dem Bildschirm..wie der Willi schon immer gesagt hat...
"Die Software ist doof..die macht nur das, was du ihr sagst!!"

Woher soll denn die Software bzw. die Fäse wissen, was du da eingespannt hast..wenn du der sagst, das issn Prettaurohling, und du spannst nen PMMA ein fräst der trotzdem in der Prettau-Strategie...

Ich bin sicher auch "ZZ-Fan"..geb ich offen zu...aber trotzdem sperre ich mich nicht gegen andere Firmen und deren Produkte..

Den Support zu fragen ist sicher eine Möglichkeit, aber rein vom logischen wirst du danach auch nicht viel schlauer sein...

Ich/ Wir haben schon paar ZR-Hersteller ausprobiert und sind immer noch bei ZZ..das wird schon nen Grund haben!!

So..un nu scheenes Wochenende ;)

20

Freitag, 14. Februar 2014, 16:51

Oh man, das wird ja immer besser
Hallo?! Ich hab knapp 6 Jahre Erfahrung im Zirkonfräsen sowie beim Aufpassen der Gerüste und werd wohl den Zirkonrohling richtig in die Bibliothek laden und die Fräsparameter sowie die Einstellung für die jeweilige Frässtrategie vornehmen können, vorallem macht die Nestingsoftware da eine dafault-Strategie; Ränder fein, Innen fein, Boden fein, Aussen mittel wenns nicht gerade auf grob ist oder für ne Vollanatomie, da wird dann entsprechend angepasst. Alles auf 5-axis(Innen simultan) bis auf den Rand der lässt sich ja nicht verändern.

@Cad-Cammer : Schön wenn bei euch das Fräsergebnis identisch zum Prettau war, bei mir war und ist es das nicht. Ich hab ja wohl die Gerüste als Grünling vor mir und schau sie mir unter dem Mikroskop an also lass die komischen Bemerkungen. Gesintert siehts genauso aus! Als wärs auf mittel gefräst, zwar nicht übrall aber dennoch an genügend Stellen damit es nicht passt. Die Fräser sind wohl die Richtigen da mach ich mir keine Sorgen und Gedanken darüber.Lachhaft dieser hint!

"Jedenfalls liegt hier denke ich mal nicht das Problem in der Software oder der Fräsmaschine, sondern eher vor dem Bildschirm..wie der Willi schon immer gesagt hat...
Die Software ist doof..die macht nur das, was du ihr sagst!!" soso, soll das jetzt ne Anspielung auf meine Person und IQ sein?..also bitte das ist ja jetzt noch eine viel gröbere Unterstellung und die Höhe!

"Woher soll denn die Software bzw. die Fäse wissen, was du da eingespannt hast..wenn du der sagst, das issn Prettaurohling, und du spannst nen PMMA ein fräst der trotzdem in der Prettau-Strategie..."

Neeeeeeeeeee!,ist nicht wahr??!

Umgangsarten sind das hier..ich mach ne Beobachtung, teile diese mit und so wird das hier behandelt?? Über das Forum ist man ja nahezu Anonym und traut sich sowas rauszustammeln. So Leute kennt man ja. aller unterste Schublade! Niveaulos!

Ich mag das Prettau genauso gerne wie vielleicht andere hier und wir verarbeiten ausschliesslich Prettau!!..Die Frage ist warum es das Fremdzirkon schlechter ausfräst bei identischen Bedingungen. Von wegen Benutzerfehler, bei dir piepts wohl! Ich habe mich mitgeteilt und dann wird man noch als dumm hingestellt?
Ich frag mich gerade was bei gewissen Personen hier nicht ganz richtig ist und ob diese in der Kinderstube überhaupt was verwertbares mitbekommen haben.

( ach ja; Ich hab davor mehrere Jahre in einem Lava-Fräszentrum in enger Partnerschaft mit der 3M ESPE gearbeitet,braucht mir also keiner kommen von wegen Passung,Qualität und Gedöhns.Ich kann die Materialien vergleichen und war von ZZ anfangs nicht so überzeugt. Hatten damals auch was bei einem Lab mit ZZ anfertigen lassen und ich musste das regelrecht aufquälen, da war nichts mit Passung wie sie heute möglich ist aber auch nicht immer der Fall ist)

Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

6 Besucher