You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, July 1st 2013, 4:14pm

straumann

Hallo,

nach langer Zeit wieder mal ein schier unlösbares Problem (für mich jedenfalls):

Ich möchte auf einem Straumann Abutment (original Tissue Level, reg. neck) eine Krone basteln. Da das Abutment aber sehr klein ist und ich einen Molaren modellieren muß, würde ich gerne das Emergenzprofil an die Krone anpassen.
Wähle ich "custom Abutment manual" dann bekomme ich nacher zwei teile- ich will aber nur eins!
Wähle ich "screw retained manual" dann bekomme ich das Schraubenloch nicht zu!!

Was tun?

2

Monday, July 1st 2013, 6:31pm

Hi!

Hab die starke Vermutung das ich es nicht richtig verstanden habe.Aber ich probiers mal....

Anatomic crown und Implant-Type--no implant !!
Abutment wie Stumpf scannen und Krone rüber.

Lg

3

Monday, July 1st 2013, 10:10pm

Hey,
du möchtest also das Emergenzprofil so gestalten könne wie an einem Abutment bzw. verschraubter Krone, aber KEIN Schraubenkanel in der Krone haben, so dass der Doc quasi die Krone im Mund Zementiert und nicht einschraubt??

Das ist nicht möglich.

Du wirst wie alexo bereits geschrieben hat das Abutment als Stumpf behandeln müssen und das "Emergenzprofil" dann im Freiformen Modellieren.

die einzigste Möglichkeit es anderster zu Handhaben ist wohl beim Fräsen einfach den 1,5er Abutmentfräser nicht einzuspannen und die Fehlermeldung zu ignorieren, dann sollte er den Schraubenkanal erst gar nicht fräsen... aber ohne Gewähr!! :D ;)

Grüße
Stefan

4

Tuesday, July 2nd 2013, 8:32am

jaa, das habe ich mir schon gedacht! Bei http://wiki.exocad.com/wiki/index.php?ti…rew_hole_design kann man sehen, dass man im Zahnbogen die Schraubenkanäle ein und ausschalten kann. Klick auf den entsprechenden Zahn im Zahnbogen! Aber leider wird das Programm den Schraubenkanal beim Zusammenfügen trotzdem erstellen!
Bei Prettau Brücken hat man manchmal das Problem, dass der Kanal zu ist, wenn man z.B. ihn durch zwei Zähne schicken muß, und jetzt, dass er offen ist.

Warum macht das Programm immer alles falsch? Ist wohl noch in der Ausbildung! ;)


Vielen Dank! und viel Erfolg bei der Arbeit!


LG
Dirk

5

Tuesday, July 2nd 2013, 9:42am

Soo,

ich habe eine Lösung gefunden! Planung :"verschraubt, manuell" . Dann nach dem Bestimmen der Präp.Grenze den Schraubkanaldurchmesser auf 0,5 setzen. Dann wird der Kanal zwar erzeugt, aber nicht gefräst, da der Kanal ja immer mit dem 1,5mm Fräser gebohrt wird.

Einfach den Fräser nicht einspannen funktioniert leider nicht, da sonst die Fehlermeldung beim Vermessen des fräsers kommt! Es sein denn man ist flott und nimmt den Fräser nach dem Vermessen heraus und spannt ihn nach dem Fräsen wieder ein :huh: .

Lediglich die Kaufläche an der Stelle des Bohrkanals muss man dann noch per Hand im gefrästen Rohling nacharbeiten...voilá!

LG
Dirk

6

Tuesday, July 2nd 2013, 12:32pm

Moin!

Aha,ist ja pfiffig!
Wieder was neues gelernt.
Merci für Dein Trick.

Allez,au revoir!

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests