You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Zirkonzahn Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, December 12th 2012, 1:56pm

Eingeklemmt!

Hallo,

seit einiger Zeit taucht bei uns folgendes Problem gehäuft auf: Stücke aus dem Block fallen hinter den Orbiter, so dass dieser verklemmt und danach verstellt ist und somit den Rest des Fräsprozesses (letzte zwei Schritte) mit falschen Koordinaten fräst. Damit ist dann die ganze Arbeit für den Mülleimer! 3 Stunden lang teuren Müll produziert...

Wir glauben, da es erst seit einiger Zeit auftritt, dass an den Fräsbahnen etwas geändert wurde...

Habt Ihr auch solche Schwierigkeiten und wenn, wie habt Ihr dieses Problem in den Griff bekommen?

LG
Dirk

2

Wednesday, December 12th 2012, 4:23pm

Hallo Dirk,

wir hatten auch schon das Problem. Ein Stück hat sich sogar so extrem verklemmt, das der Fräser in den Orbit gefräst hat. Das ist uns im Februar passiert. Danach wurde laut Auskunft vom Support die Frässtrategie geändert.
Teilweise fallen uns jetzt auch noch Teile hinter den Orbit, haben sich aber ein Glück nicht mehr verklemmt.

Wenn wir beim Nesting absehen können, das Teile überstehen und abfallen können, entfernen wir diese händisch.

Schöne Grüße

Andreas

3

Thursday, December 13th 2012, 8:02am

Also eigentlich dürfte das trotz verklemmen, meiner Meinung nach, nicht deswegen falsch weiter fräsen...ist da nicht so eine Positionskontrolle drin, de bei falscher Soll- und Ist-Position den Fräsvorgang unterbricht?...Also bei uns hat er das gemacht...o.Ô??

4

Thursday, December 13th 2012, 10:11am

Jau, händisch entfernen ist eine gute Idee! Aber dann muß man das den Kolegen auch sagen- sonst nesten die in den leeren Block!!

Wir nesten aber nun so, dass solche "Nasen" nicht mehr herunterfallen können. Teils also so, dass diese komplett weggefräst werden, oder falls das nicht geht, dass noch genügend Rand stehen bleibt und diese Nase mit dem Rest des Blockes verbunden bleibt. Da hat man etwas mehr Verlust, aber weniger als wenn eine komplette Arbeit über den Jordan geht.

Eine veränderte Frässtrategie wäre nett- doch trotz täglicher Updates sind noch keine angekommen, welche das verhindern! Ein Tool zum Entfernen solcher Überstände wäre gut- also komplett wegfräsen anstatt zu trennen...und das man im Nesting solche Bereiche markieren und dann abschneiden könnte...

Eine Fehlermeldung beim Verklemmen wäre auch eine Lösung. Leider dreht der Motor mittels Rutschkupplung beim Verklemmen weiter, so dass dieser Fehler nicht erkannt wird und dann mit falschen Daten weitergefräst wird-- mit spektakulären Ergebnissen. Unser Orbiter sieht auch schon aus, als wäre er in Stalingrad gewesen...

Wir hatten auch schon versucht, mittels Schaumstoff den hinteren Bereich auszublocken- aber das hat nicht viel gebracht! Dennoch glaube ich, dass eine bautechnische Veränderung des Orbiters dazu führen könnte, dass solche Teile immer herunterfallen...


LG
Dirk

hp-08

Unregistered

5

Thursday, December 13th 2012, 11:17am

Moin,

das anstehende großen Update wird die Möglichkeit bieten, solche Rest-Stücke mit Supports zu sichern.
Denke, dass das Problem insbesondere mit der "Nassschleifhülle" auftreten wird?

6

Thursday, December 13th 2012, 1:23pm

...wir fräsen nur Wax, PMMA und natürlich Zirkon! Wenn es denn mit dem Update dann klappt! Woher hast Du denn die Info?

7

Friday, December 14th 2012, 11:41am

Mit a bisserl lichthärtendem Löffelmaterial kann man übrigens Leerstellen auffüllen ( im Randbereich mit Sek.kleber sichern!) und damit 1. manchen Blank effizienter nutzen und 2. das Herabfallen von "Stücken" reduzieren/verhindern, vorausgesetzt man macht sich ein paar Gedanken beim Nesting und zum Fräsablauf und wenn das nicht klappt kann man immer noch den Support mit Strategieänderungswünschen beglücken.... ;)
Happy CADCAM !

;)Wolly