Sie sind nicht angemeldet.

61

Dienstag, 8. März 2016, 18:52

wir kennen uns vom Kurs ???
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

62

Donnerstag, 10. März 2016, 09:05

so isses

63

Freitag, 11. März 2016, 22:22

ruf montag an , dann installier ich es dir
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

64

Samstag, 12. März 2016, 01:19

ich werd mich wohl auch mal ran trauen und dann verzweifelt hier nach Hilfe schreien :D


:thumbsup: :thumbup: :whistling:

65

Donnerstag, 16. Juni 2016, 12:39

Es gibt eine neue Preview:

http://exocad.com/technology-preview/

Viel Spaß und wie bisher: Testen auf eigene Verantwortung - es gibt keinen Support dafür.

66

Donnerstag, 16. Juni 2016, 13:02

@z-pex
Gibt es Eigentlich eine eigen Strategie für MGs ?
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

67

Donnerstag, 16. Juni 2016, 20:35

noch nicht
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

68

Donnerstag, 16. Juni 2016, 21:25

.stl Import und ab gehts
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

69

Donnerstag, 16. Juni 2016, 21:33

na dann, brauch ich wahrscheinlich n paar TryIn Blanks mal in nächster zeit :D
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

70

Dienstag, 28. Juni 2016, 09:36

Ich hab jetzt mal ein MG just 4 fun gefräst.
Passt Bombe, am designe muss ich no arbeiten :P

War nach 2enthalb Stunden fertig gefräst .
Hab ich mir Schlimmer vorgestellt
Wenn was nicht geht, so lang umadum schei*en bis es geht 8)

71

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 09:20

Es scheint ja zu funktionieren und mit Lasersintern vielleicht auch wirtschaftlich. Nur wie genau ??
1. Download 2. in den richtigen Ordner entpacken WELCHER??? 3. nötige Grafikkarte und Treiber haben.

Aber denn ?? Wie wird nach dem Anlegen des Falls im ZZ Archiv und dem Scan des radierten ?? ( Abschlussrand ) Modells weitergearbeitet?
Kann die von ZZ Scan erzeugte Datei einfach so in Exocad weiterverarbeitet werden ?
Die Lasersinter Anbieter sind wohl von der Qualität überzeugt, sprechen sogar von besserer Qualität als beim Guss (Lunkerfrei), was sagen die Kunden ? Erfahrung ?

72

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 20:42

ruf morgen mal bei mir durch
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

73

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 08:10

Danke. Mache ich wenn ich vor der Kiste sitz.

74

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:31

und hats geklappt?
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

75

Montag, 31. Oktober 2016, 11:17

Danke für die Hilfe
Nach ein paar Stolperfallen klappt es prächtig. Als was den Fall anlegen ? Scheinbar egal.
Möglichst schlank und simpel scannen ( wenig nachscannen, Scan beschneiden) sonst meckert die Grafikkarte doch.
Öfters mal Zwischenspeichern. Ganz zum Schluss als ich fertig war und mit show/hide meine Arbeit prüfen wollte....Absturz.
Ansonsten fehlt wie schon hp 08 sagte zumindest die Funktion Metallkaufläche/Rückenschutzplatte und Gegenbiss berücksichtigen.
Aber mit Clone und den Wachswerkzeugen und CTRL Z kann man viel schaffen.

76

Montag, 31. Oktober 2016, 15:28

Ähhhhh
wie groß werden denn die STL Datein normalerweise ????? Nach create for build spuckt das Programm irgendwas über 80MB aus. ?????
ist das richtig??

77

Mittwoch, 2. November 2016, 08:59

Datensalat :
Vom Zirkonzahn Archiv aus gestartet, in einem Rutsch modelliert, erhalte ich am Ende durch Rechtsklick auf den Hintergrund und save die gewünschte .stl Datei. Diese lässt sich aber dann nicht fräsen wenn stl Import Modul fehlt.
Mit dem Button save for build erzeugt das Programm allerhand unter anderem eine . zzn Datei die dann aber wohl nicht für Fremdanbieter geeignet ist ????? aber vom ZZ Fräsprogramm.
Einige andere Vorgehensweisen wie z.B. öffnen einer angefangenen Konstruktion über den Explorer lässt mich arbeiten, erzeugt dann aber am Ende einen Riesendatenhaufen : Technologie Preview ; schön anzusehen aber wohl Datenschrott????? Wer kann das konvertieren ?
Auch wenn Exocad sich anfangs weigert Scans zu laden lassen sich Dateien durch Rechtsklick in den Hintergrund der Exocad Oberfläche importieren. Ich konnte damit arbeiten, lande aber am Ende in der gleichen Datenmüll Sackgasse. Gut zum üben aber wohl nicht weiterverarbeitbar.
Ach ja als Nachbarzahn im Archiv anlegen hab ich auch noch gelernt.
Bitte berichtigt mich wenn ich falsch liege.
Wieviele Modellgüsse ich in der Zeit mit analoger Drecksarbeit wohl fertig hätte ???

78

Samstag, 5. November 2016, 17:16

Was erwartest du? Das heißt PREVIEW - noch nicht einmal Alpha- geschweige denn Betasoftware!

Ein .zzn kannst du im Nesting über Rechtsklick abspeichern, dort ist .stl möglich.

79

Sonntag, 6. November 2016, 08:33

also bei mir funtioniert das alles (bis auf ein paar Bugs) ganz gut. nach fertiger Modellation befindet sich im Patientenordner das fertige . partialffamework.cad , welches man problemlos verschicken oder fräsen kann.
PrecisionMilling – Proud to work with Zirkonzahn Technologies

80

Montag, 18. September 2017, 16:49

Wie stellt Ihr mittlerweile die MG´s her?
Digital drucken,abgiessen oder fräsen?

Zurzeit sind neben Ihnen 12 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

12 Besucher