Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

Mittwoch, 23. April 2014, 20:26

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettau verblenden

Danke Leute für die Info´s ,besonders bei Alexo,ich denke das wrd laufen gruss edubal

Mittwoch, 23. April 2014, 07:22

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettau verblenden

Okay auf der Seite war ich auch schon;leider ist ein Keramikkurs in Südtirol aufgrund des finanzellen Rahmens z.Z. nicht drin gruss edubal

Montag, 21. April 2014, 19:39

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettau verblenden

Seit gut vier Jahren arbeiten wir mit Prettau,versorgen über unzählige Einzelkronen,Brücken,Implantatstrukturen,Funktionsaufbisschienen eigentlich ein sehr weites Feld in der ZT und das bis jetzt sehr erfolgreich;ist auch ein geiles Material. Erstmals wollen wir demnächst eine vestibulär verblendete Prettau FZ-Brücke in Angriff nehmen. Leider findet man dazu kaum Info`s im Netz,wird sicher auch nicht das grosse Problem sein. Meine Fragen: Brenne ich bei 920° ,2min ? ,Rauht man die Verblendfläche...

Sonntag, 7. Oktober 2012, 17:02

Forenbeitrag von: »edubal67«

Stiftaufbau in Prettau ??

Danke Wolly;werde die Empressvariante wohl angreifen,an eine Pressgeschichte hatte ich noch gar nicht gedacht. Gruss edubal

Samstag, 6. Oktober 2012, 10:26

Forenbeitrag von: »edubal67«

Stiftaufbau in Prettau ??

Nach langer Zeit mal wieder im Forum und gleich mal eine Frage an die Zirkongemeinde:Kann ich einen inderekt modellierten Stiftaufbau in Prettau umsetzen ? Wir machen seit knapp drei Jahren von der weitspannigen Brücke über Implantatversorgungen und zunehmend auch viel Einzelkronen alles in Prettau mit tollem Erfolg. Nun haben wir einen Fall :13 Stiftaufbau,Front Kronen (Gold voll verblendet) Patientin ist schwierig,möchte``schön``sein. Nun kam mir die Möglichkeit in den Sinn den Stiftaufbau zu ...

Dienstag, 19. Oktober 2010, 22:44

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettau als Schienenlösung?

Hallo Zirkongemeinde! Wir haben derzeit eine OK Implantatarbeit (sechs Implantate ,die als Pfeiler für eine teleskopierende Brücke dienen sollen);der UK sollte nach Funktionsanalyse im Anschluss erfolgen(Patientin hat dort zwei durchhängende Brücken). Die Ok Arbeit steht vor der Verblendung;für den UK ist jetzt aber angeblich kein Geld mehr da,so dass wir improvisieren müssen. Plan war eine adj.Schiene anzufertigen,aber die Patientin(sie will die Schönste sein)möchte das nicht ,sie will etwas fe...

Sonntag, 28. März 2010, 12:06

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumalfarbe

Hallo Wolly,zunächst mal vielen Dank für Deine fundierten Antworten. Nochmal zum "Anfassen",hab ich richtig verstanden,dass Du die Grünlinge mit Latex/Kleenex anfasstBei Brücken kein Problem durch den Steg)Kann ich mir schwerlich vom Handling vorstellen Krone im Tempo und dann mit dem Pinsel colourieren. Die Colourierung im Kroneninneren ist eine gute Idee,werde das die Woche mit umsetzen. Bei A1/A2 mischt Ihr die 70-30 lila und A1 vorher gesondert an? Zum Thema e-max,nimmst Du bei FZ-Kronen eig...

Freitag, 26. März 2010, 18:14

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumalfarbe

Gestern ging nichts mehr,keine Zeit.Kronen also mittels individueller Maltechnik zum ZA geschickt,heute früh Termin-feedback ZA drei Kronen passen sehr gut,die vierte hat Frau Doktor nicht "reinbekommen",keine Ahnung warum-neue Abformung,Krone wiederholen.Von der Farbe nicht ein Wort-ich fand sie auch sehr individuell,das Farbgefühl mit 17-jähriger Keramikerfahrung ist dann doch schon vorhanden-positiv sei bemerkt,dass Frau Doktor gleich drei neue Prettaukronen in Auftrag gab (sie ist auch unser...

Mittwoch, 24. März 2010, 22:33

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumalfarbe

Hallo Wolly,Pinseltechnik 7-5-3-1 durchgeführt,dafür nehme ich mir auch stets genügend Zeit,incisal lila auch.aber mit dem e-max shade ist das noch eine gute Idee,habe das gar nicht in Betracht gezogen,morgen wird diesbezüglich gehandelt. Danke für den Tip-morgen mehr edubal

Mittwoch, 24. März 2010, 18:24

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumalfarbe

Hallo,habe heute vier Prettaumolaren fast fertiggestellt,aber leider den Nachmittag total mit der Farbe gekämpft.Kronen haben alle super gepasst,habe sie abgestrahlt und dann mit der Malfarbe(es ist die D3)bemalt und zum Fiexierungsbrand ab in den Ofen.Beim Auftragen der Farbe habe ich schon irgendwie nicht so wirklich den D-Ton gesehen,es ging mehr so in die bräunliche Richtung (A3,5etwa).Nach dem Malbrand und späteren Glanzbrand war ich echt enttäuscht,es kam kein richtiger Grau-bzw.D-Ton hera...

Samstag, 6. Februar 2010, 19:15

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumindeststärke

Hallo Wolly,danke für Deine wiederum sehr nützliche Antwort. Unsere Kronen sollen in A3,werde sie dann in A2 pressen,da wir A1 HT-Pellets nicht so schnell(Termin Dienstagnachmittag) rankriegen,aber der Tip war schon mal nicht schlecht. Die Geschichte mit den antagonierenden Kontaktpunkten ist ein Kapitel für sich,mehr "Luft" hat sich meistens als richtiger Weg erwiesen-da kann man mit Shimstockfolie agieren und noch so viel Laterotrusion und Protrusion im Arti abfahren,oftmals fragt man sich wie...

Samstag, 6. Februar 2010, 08:53

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettaumindeststärke

Guten Morgen,wir haben gestern einen oberen Prettau-6-er vom Kunden zurückbekommen,weil dieser in der Okklusion etwas zu hoch ist;der Patient ist starker Knirscher,hat dadurch schon mehrere VMK-Verblendungen abgeschert,so dass wir dem ZA eine Prettaukrone angeboten haben (der Ersatz sollte unbedingt zahnfarben sein).Nun fing der Doktor okklusal an zu schleifen und stellte fest brrrrrrrrr das ist ja ein hartes Material,genau das richtige für den Fall.Wie dünn darf die Krone sein? Habe sie auf 0,8...

Montag, 18. Januar 2010, 18:59

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Heute also erste Prettauergebnisse,was soll ich sagen alles tüffig.Die Passung super,Farbe und Glanz ebenfalls-Lob an Zirkonzahn.Derzeit mache ich mir noch Gedanken,wie das Wachs up noch besser umzusetzen ist,aber da finden wir auch noch eine Lösung,schliesslich sind wir kreative Helden und Zirkon braucht eben solche (nicht ganz ernst gemeint).Im Frühjahr soll dann bezüglich des Prettaus ein Ortstermin in Südtirol erfolgen. grüsse aus dem immer noch kalten norden

Samstag, 16. Januar 2010, 17:55

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Auf jeden Fall den deutschen Filmpreis für das Video

Samstag, 16. Januar 2010, 17:50

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Fein,dass nicht nur Wolly hier das Forum belebt. Also wir lassen die abgestrahlten Kronen 30 min. im Invexbad,danach strahlen wir mit Glanzstrahlmittel ab und gehen mit einem feinen Diamanten über die Oberfläche und machen dann einen Farb-bzw.-Charakterisierungsbrand-bis dahin alles tüffig.Danach Glasurpaste mit Stainliquid vermischen, wobei wir wenig Liquid benutzen(nach Rücksprache mit Ellwangen)und ab zum Glasurbrand bei oben erwähnten Parametern.Nachdem die Ergebnisse danach mehrfach ungenüg...

Samstag, 16. Januar 2010, 15:48

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Hallo Wolly,unser Temperaturanstieg liegt bei 35°/min.,haben diesbezüglich auch schon etwas hin-und-herprobiert;mal mit normaler Glasurpaste,mal mit hochfluoreszierender und mal mit purem Stainliquid,aber richtiger Glanz war nie vorhanden.Meistens hatten wir weissliche Schlieren auf der Ober- fläche.Mit der Temperatur werde ich mal auf 730°/3min.Halte gehen,so weit runter war ich noch nicht.Unsere Öfen ,2 Dekema 3001er und einen Pressidenten sind o.k.,wurden im Sommer gerade vom Dekemafachmann g...

Samstag, 16. Januar 2010, 08:32

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Dein glasklarer KS ist natürlich von Drewe.

Samstag, 16. Januar 2010, 08:30

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Hallo Wolly,danke für Deine schnelle Antwort.Wenn ich Deine Arbeitsweise richtig verstehe, machst Du über die okklusale Modellation die Adaption des Revematerials,nimmst dann die Wachsmodellation weg und ergänzt mit Rigid.Finde ich aber irgendwie aufwendig.Wir haben gestern mit unserer Methode die ersten beiden Kronen in den Sinterofen bekommen;nach dem Silikonvorwall sahen die Frameteile besser aus als gedacht,es mussten nur geringe Oberflächenkorrekturen vorgenommen werden.Kann ich beim Brenne...

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:38

Forenbeitrag von: »edubal67«

Prettauanfänger

Hallo,wir haben uns das Prettauequipment zugelegt und wollen zunächst Einzelkronen und kleine Brücken herstellen;heute war der Start.Haben mehrere Einzelkronen modelliert und diese mit einem Silikonvorguss versehen und nachfolgend mit dem Frame-KS ausgegossen,weiter ging es noch nicht.An die Stelle wollte ich mal fragen ob hier jemand ein paar Tipps durchschicken kann. Mache ich speziell für Einzelkronen einen Silikonvorwall oder gibt es eine andere Lösung,um das Wachs up in Frame umzusetzen? Ka...

Dienstag, 8. Dezember 2009, 07:59

Forenbeitrag von: »edubal67«

Riss im Gerüst

Hallo Wolly! Also die Brücke ist gestern zum ZA gegangen,Patient saß 17.00Uhr auf dem Stuhl und ich denke es hat alles geklappt,war ja auch wirklich nur eine kleine Abplatzung (wie beschrieben ca.1,5mm mal 1,0 mm). Bei einem Sprung hätten wir selbstverständlich das Gerüst neu gefertigt und den Termin verschoben,das sollte schon der Anspruch eines jeden Technikers sein. Nebenbei bemerkt,das Gerüst ist mir runtergefallen,weil vor unserem Sinterofen eine riesengrosse Agave steht und man sich ein bi...